Ein Lenker kam mit seinem PKW der Marke VW heute in der Nacht (5. September) im Bereich Ollern von der Fahrbahn der LB213 ab und überschlug sich mehrmals

in den angrenzenden Acker. Lenker und Beifahrer wurden verletzt.

Um 00:14 Uhr wurde die Einsatzmannschaft der FF Ollern zu einer Fahrzeugbergung in Ollern alarmiert und rückte nach vier Minuten zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren bereits die Polizei und der Rettungsdienst mit einem Rettungstransportwagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Das Rote Kreuz Sieghartskirchen war bereits mit dem verletzten Fahrer unterwegs in das Donauklinikum Tulln.

Nach der Erstversorgung wurden der  Verletzte Beifahrer in das Landeskrankenhaus St. Pölten transportiert. Von der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Der PKW wurde mittels Seilwinde geborgen. Acker und  Straße wurden von herumliegenden Wrackteilen befreit. Die Polizei führt die Erhebungen zur Unfallursache.

Gegen 01:15 Uhr konnte die Feuerwehr wieder das Einrücken an die alarmierende Stelle melden.

 

Im Einsatz standen:

FF Ollern mit zwei Fahrzeugen und zehn Mitgliedern

RK Tulln mit RTW und NEF

RK Sieghartskirchen (1 RTW)

RK Purkersdorf (1 RTW)

Bundespolizei 1 Sektorstreife

 

 

  • 20180905.1
  • 20180905.2

 

Fotos & Text : Presseteam , FF - Ollern