Die FF-Königstetten wurde um 14:30 von Florian NÖ zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Nachdem 26 Mann beim Begräbnis unseres Kameraden ELM Ernst Mayer waren und Zeitgleich zum Einsatz alarmiert wurde, wurde Florian Niederösterreich aufgefordert, die FF Muckendorf zur Unterstützung zu alarmieren.

 

Einsatzort: L120 zwischen Dopplerhütte und Abzweigung Hainbuch

Situation beim Eintreffen:

Ein Fahrzeug kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und befand sich seitlich liegend im Straßengraben.

 

Tätigkeit am Einsatzort:

Das Fahrzeug wurde von der FF Königstetten mittels Seilwinde geborgen und auf einem Parkplatz abgestellt. Die FF Muckendorf sicherte währenddessen die Unfallstelle ab.

Einsatzdauer: ca. 40 Minuten

Eingesetzte Kräfte:

3 Mann FF-Königstetten

TLF-A 3000

6 Mann FF-Muckendorf

TLF Muckendorf

KLF Muckendorf

Abschleppachse Muckendorf

 

2. Einsatz 18:38 Uhr:

Die FF-Königstetten wurde um 18:38 Uhr von Florian NÖ zu einem technischen Einsatz alarmiert

 

Einsatzort: L120 bei KM 9,8 (zwischen Dopplerhütte und Königstetten)

Situation beim Eintreffen:

Ein Fahrzeug kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und schleuderte in die angrenzende Wiese.

Tätigkeit am Einsatzort:

Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde geborgen und seitlich an der Fahrbahn sicher abgestellt.

 

Einsatzdauer: ca. 40 Minuten

Eingesetzte Kräfte:

22 Mann FF-Königstetten

TLFA-3000

KRA-S

MTF-A

Abschleppachse

 

  • 20180515.1
  • 20180515.2
  • 20180515.3
  • 20180515.4

 

 

Fotos & Text : OBI Ing. Herbert Polsterer, FF - Königstetten