Eine intensive Ausbildungszeit über acht Wochen stand bei der Feuerwehr Ollern am Programm.

Mit dabei auch drei Mitglieder der Feuerwehr Wilfersdorf. An diesem Sonntag konnte diese Ausbildungsphase erfolgreich finalisiert werden. Das Prüferteam aus dem Bezirk Korneuburg nahm die Leistungsprüfung ab. Die beiden angetretenen Gruppen konnten die geforderten Ausbildungsziele in den Stufen Silber und Gold erreichen.

Die Ausbildungsprüfung „Technischer Einsatz“ dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der technischen Gruppe, um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten bei Menschenrettungseinsätzen sicherzustellen. Die Prüfung ist interdisziplinär ausgerichtet. Ausbildungsschwerpunkte der Ersten Hilfe, Wissensüberprüfung über mitgeführte Einsatzgerätschaften, Fragen über Einsatztaktik sowie technisches und rechtliches Detailwissen stehen neben dem praktischen Übungsteil am Programm.

Siebzehn Mitglieder bereiteten sich mit ihren Ausbildern die letzten Wochen intensiv auf die Ausbildungsprüfung vor. Die große Disziplin und der Ehrgeiz haben sich bezahlt gemacht. Fünf Leistungsabzeichen in Bronze, elf in Silber und eines in Gold konnten vom Hauptprüfer Ehrenbrandrat Johann Riefenthaler und seinem Prüferteam an die Teilnehmer überreicht werden.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Leopold Mayer dankte für das besondere Engagement in der Ausbildung und weiß sich auf das Können unserer Mitglieder verlassen zu können.

Bürgermeisterin Josefa Geiger zeigte sich von den Leistungen beeindruckt und war erfreut, dass zahlreiche junge motivierte Kameradinnen und Kameraden so aktiv und gut ausgebildet im Einsatzdienst stehen.

 

Stufe III - Gold:

Matthias Obermaisser

 

Stufe II - Silber:

Oliver Schreiner
Daniel Neumeister
Elvis Brezina
Peter Kurz
Michael Reinsperger
Lukas Krippl
Manuel Reinsperger
Tobias Krippl
Patrick Kallenda
Anna Mühlbacher
Sebastian Schober

 

Stufe I - Bronze:

Jasmin Frey
Lisa Mühlbacher
Nina Preyer-Lang
Philipp Schrott
Sandra Brezina

 

  • 20171119.1
  • 20171119.2
  • 20171119.3

 

Fotos & Text : Presseteam, FF - Ollern