Die FF Königstetten wurde um 09.00 Uhr zu einer Türöffnung in den Aspangweg alarmiert.

 

Sofort nach der Erkundung und Absprache mit der anwesenden Polizei wurde ein gekipptes Fenster geöffnet und in das Haus eingestiegen. Nach kurzer Suche und dem Wegsperren eines anwesenden Hundes, wurde eine älter Dame in der leeren Badewanne gefunden. Der ausgebildete Rettungssanitäter der FF Königstetten begann sofort mit der Erstversorgung bis zum Eintreffen des nachalarmierten Rettungsdienstes.

Anschließend unterstützte die FF Königstetten noch den Rettungsdienst beim Abtransport der Dame. Wie sich nachträglich herausstellte, war die ältere Dame bereits ca. 4 Tage in der misslichen Lage und die Polizei letztendlich von einen besorgten Nachbarn verständigt wurde. Somit wurde die Rettungskette in Gang gesetzt.

 

Einsatzdauer: 1,25 Std.

Eingesetze Kräfte:

  • 10 Mann FF-Königstetten
  • TLF-A
  • KRFA-S
  • Tierrettung
  • Polizeiinspektion Königstetten
  • Rotes Kreuz Tulln

 

 

  • 20170910.1

 

 

Foto & Text: Presseteam , FF Königstetten