Aus unbekannter Ursache kam eine junge Fahrerin mit ihrem Fiat Panda in einer Kurve von der Fahrbahn ab, stürzte ca. 10m tief eine Böschung hinab,

und kam auf der Fahrerseite seitlich liegend an einem Baum zum Stillstand.

Beim Eintreffen der FF Königstetten war die Polizei bereits vor Ort und die Lenkerin mit leichten Verletzungen bereits aus dem Fahrzeug.

Der alarmierte Rettungsdienst versorgte die Verletzte und die FF Königstetten barg das Fahrzeug mittels Seilwinde. Auf Anordnung der Polizei wurde das Fahrzeug in das Ortsgebiet mit der Abschleppachse verbracht.

Während der Bergungsarbeiten musste die L120 zwischen Königstetten und der Dopplerhütte gesperrt werden.

Einsatzdauer: ca. 1,0 h

Eingesetzte Kräfte:

16 Mann FF-Königstetten

TLF-A 3000

KRFA-S

Abschleppachse

1 First Responder

Rettung Tulln

Polizei Königstetten

 

  • 20170723.1
  • 20170723.2
  • 20170723.3

 

Fotos & Text : OBI Ing. Polsterer Herbert, FF - Königstetten