Durch den heftigen Wintereinbruch kam es am Mittwoch zu einer Reihe von Einsätzen.

 

Viele Bäume entlang der Landesstraße 123 konnten dem Gewicht des nassen Schnees nicht standhalten und brachen dadurch um. Daher wurde unsere Feuerwehr alarmiert, um die Straße freizumachen. Nach der Erkundung des Streckenabschnittes wurde klar, dass eine Absperrung für den Verkehr unablässig ist, da die Gefahr für Autofahrer zu groß war. Andauernd brachen weitere Bäume, welche auch einen PKW unter sich begruben. Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt. Diese Totalsperre wurde von der Straßenmeisterei eingerichtet und dauerte bis Donnerstag an. Nun galt es die Landesstraße provisorisch freizuräumen, um einer Vielzahl von eingeschlossenen Fahrzeugen die Weiterfahrt zu ermöglichen. Unmittelbar nach dem Einrücken wurden wir noch zur Unterstützung der FF Kogl nach Kronstein alarmiert. Unsere Einsatzkräfte konnten nach rund 5 Stunden alle Einsätze abarbeiten.

 

  • 20170419.1
  • 20170419.2
  • 20170419.3
  • 20170419.4
  • 20170419.5

 

Fotos & Text : V Johannes Albrecht , FF Rappoltenkirchen